Skip Navigation

Nachhaltigkeit

Wir übernehmen Verantwortung für Umwelt, Menschen und unsere wirtschaftlichen Entscheidungen. Unseren Co2-Verbrauch reduzieren wir fortlaufend. Ausserdem gleichen wir unsere Emissionen mit sozialen und ökologischen Projekten aus. In diesem Jahr fördern wir z.B. den Brunnenbau in Eritrea, der vielen Menschen einen kurzen Zugang zu sauberem Trinkwasser verhilft. Zugleich sorgt der Brunnenbau für eine berufliche Zukunft der Menschen vor Ort.

Foto: Familie und Solar Panel

Klimaschutz

An unserem Standort in Hamburg, dem Hamburg-Campus, haben wir die Chance, uns täglich um unsere Umwelt zu kümmern: Wir trennen den Müll, arbeiten nahezu papierfrei, geniessen gesundes Essen - auch vegetarisch - aus der Campuskantine, und viele von uns kommen mit dem Fahrrad ins Büro. Nicht immer, aber immer öfter. Es gibt aber auch Ladestationen für E-Fahrzeuge. Und im Garten hinter dem Bürokomplex steht ein denkmalgeschütztes Gebäude, das aufwändig saniert wurde. Hier sind Räume entstanden für Rückzug, Relaxing oder Yoga-Momente.

Jedes Jahr berechnen wir unseren CO2-Fußabdruck. Dabei begleitet uns climatepartner. So lernen wir, wie wir besser werden können. Ob es sich um Ökostrom, die Reduzierung von Heizkosten, von Wasser oder auch um die längere Nutzung von elektronischen Geräten handelt. Wir vermeiden es, mit Papier zu arbeiten. Nur in den Fällen, in denen Kunden noch keine digitale Kommunikation wünschen, werden noch Briefe versendet. Wir probieren gern Neues aus und verlassen ausgetretene Pfade.

Mit sozialen und ökologischen Projekten gleichen wir unseren CO2-Verbrauch auch aus:

PR-Notiz zum climatepartner Label

Aber: Wir ruhen uns nicht darauf aus.

Produktbild

Toleranz

Diversität - was ist das eigentlich? Für uns ist sie real und wird gelebt. Wo ginge das besser als in einem Umfeld, in dem Menschen aus vielen Nationen, aus verschiedenen kulturellen Welten zusammentreffen. Aktuell sind es 11 verschiedene Länder, die wir allein in Hamburg repräsentieren. Gleichstellung gehört auch dazu: Der Anteil an Frauen und Männern ist bei uns nahezu ausgeglichen. Sprachen gibt es ebenso viele. Wir unterhalten uns also deutsch und englisch. Und weil wir das alles auch nach außen vertreten, sind wir unter anderem Mitglied bei der Charta der Vielfalt.

Mehr dazu: Vielfaltsdimensionen - Für Diversity in der Arbeitswelt

Produktbild

Code of Conduct

Ganz gleich, welche Herkunft, welches Aussehen oder welche Religion jemand hat, bei uns sind alle Menschen willkommen. Wir begegnen unseren - w,m,d, - Partnern, Kunden und Mitarbeitenden immer offen. Die Charta der Vielfalt zu unterstützen, stimmt mit unseren Idealen überein: im "Code of Conduct" haben wir als Gruppe unsere Werte aufgeschrieben, zu denen wir uns bekennen: Teamgeist, Innovation, Verantwortung und Engagement. Das bedeutet zum Beispiel: "Wir bemühen uns täglich, etwas zu bewirken, um zum Erfolg unserer Kunden und zum Erfolg unserer eigenen Projekte beizutragen. Wir fördern das Engagement und die berufliche Entfaltung aller unserer Mitarbeiter. Wir pflegen Beziehungen, die auf Vertrauen und gegenseitigem Respekt beruhen, sowohl extern als auch intern".

Mehr dazu: Code of Conduct

Unternehmerische Verantwortung

Wenn wir von Corporate Social Responsibility sprechen, dann stehen dahinter folgende Ziele: Wir möchten ein verantwortungsvoller Versicherer sein, ein verantwortungsvoller Arbeitgeber und zugleich ein verantwortungsvoller Wirtschaftspartner. Als verantwortungsvoller Arbeitgeber bieten wir den Mitarbeitenden:

  

  • viele Arbeitszeitmodelle

  • 50% Zuschuss zum Deutschlandticket

  • 1 Sozialtag pro Jahr

  • Zuschuss zur Altersvorsorge

  • Vertraglich festgelegter Anspruch auf Fort- und Weiterbildung

  • Sommer & X-Mas Event

  • mobiles und hybrides Arbeiten

  • Möglichkeit einer beruflichen Auszeit, z. B. als Sabbatical

  • vergünstigtes Mittagessen in der Campus-Kantine

  • Arbeitsplatz-Ergonomie

  • Arbeitszeitausgleich

Produktbild